Wie nicht anders zu erwarten, sind gewisse Geister nicht untätig geblieben. Es geht natürlich nicht darum, die Wahrheit von unabhängiger Stelle aufzudecken, nein, es geht darum, diejenigen, welche die Wahrheit öffentlich beim Namen nennen, mit krimineller Energie fertig zu machen.

Einige Provinzredakteure haben, vermutlich auf der Schleimspur, (Judas läßt grüssen) den SPD-Anwalt Hartmann und diverse Richter und Staatsanwälte über diese Homepage hier informiert.

Erwartungegemäß ermittelt die Polizei nicht gegen die üblen Beleidigungen des Hartmann, die hier beweiskräftig aufgeführt sind, nein, Hartmann läßt seinen Anwaltstitel spielen, und erwartet, das die Polizei in seinem subjektivem Sinne spurt und funktioniert.

Zumindest kam jetzt eine Vorladung von POK Groth, An der Saline 40, 63654 Büdingen; VNr. ST/0180054/2007, mit Datum vom 21.02.2007, wonach der Betreiber dieser Homepage sich dort zum Verhör einzufinden habe, und zwar am 8.3.2007. 

Rein vorsorglich nur so viel an alle Gäste dieser Seite; sollte es um den Menschenrechtler Schmidt still werden, bez. diese Seite hier geschlossen werden, so dürfen Sie versichert sein, das hier Methoden greifen, wie sie im III.-Reich, in der Ex-DDR, in Russland und in Cina, angewendet wurden/werden.

Menschenrechtsbewegungen und die internationale Presse sind auf diese Homepage hier genau so aufmerksam gemacht worden worden, wie unzählige Mitglieder des deutschen Bundestages, der europäische Gerichtshof für Menschenrechte, und auch das Bundesverfassungsgericht.

Vor 2000 Jahren wurde einer ans Kreuz genagelt, weil er die Wahrheit vertreten und verbreitet hat, über den Tod hinaus.

Wenn es Gottes Wille ist, das auch der kleine Schmidt von Hirzenhain, der sich nicht einmal einen Rechtsanwalt leisten kann, derart von kriminellen Seilschaften fertig gemacht wird, welche nichts weiter fürchten, als wie die reine Wahrheit in der Öffentlichkeit zu hören, dann wird auch der kleine Schmidt diesen bitteren Weg gehen.

Da er fast 50 Jahre alt ist, und gesundheitlich schwer angeschlagen, ist diese Tortur zu ertragen.

Sterben müssen wir alle einmal, die Ehrlichen, wie auch die Betrüger.

Ein Dank geht an die Einrichter dieser Homepage, ohne die das Projekt hier nicht möglich gewesen wäre; und an verschiedene Leute von der Kirche, die im Hintergrund unterstüzen, soweit das möglich war und ist.

Möge der positive Teil der Schöpfung euch beschützen.

Selbst wenn man mich jetzt kaputt macht, täglich werden im Internet 10.000de solcher Seiten wieder neu aufgemacht. Und das ist auch gut so.

Lasst euch nicht einschüchtern von Leuten, die das Gesetz vertreten, sich aber selber nicht daran halten!!!